Gasetechnik

Technische Gase sind Gase, die in technischem Maßstab hergestellt und eingesetzt werden. Sie besitzen teilweise einen durch Normen spezifizierten hohen Reinheitsgrad, der durch Gasaufbereitung erreicht wird. Es kann sich bei technischen Gasen sowohl um Gase aus einem einzelnen Element, als auch um Gasgemische handeln. Ihren Name haben diese Gase daher, dass die erforderlichen Reinheiten in der Regel nur durch die Gewinnung in verfahrenstechnischen Anlagen erreicht werden können. Im Gegensatz dazu stehen Gase, die ohne weitere Behandlung aus natürlichen Lagern abgepumpt und verwendet werden, wie manche Brenngase. 


Verwendung
In der Technik werden technische Gase oft als Schutzgas oder Inertgas zur Vermeidung unerwünschter Reaktionen oder zur Dichtheitsprüfung (meist Helium) verwendet. Beim Technischen Tauchen dürfen aus gesundheitlichen Gründen außer atmosphärischer Luft nur geeignete Technische Gase als Atemgase verwendet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen